Traubenkernölrezepte

Dipsauce zum Nussbrot für 4 Personen

2

Stk

Kleine Zwiebeln (Frühlingszwiebeln)

Zwiebeln, Butter und Zucker unter Rühren karamellisieren lassen. Pfeffer und Weisswein zufügen und einkochen lassen. Nach dem Erkalten Rotweinessig und SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl unterrühren bis eine dickliche Sauce entsteht. Mit Nussbrot dippen.

2

TL

Butter

1

TL

Zucker

1

TL

Grüner Pfeffer

8

EL

Weisswein

4

EL

Rotweinessig

8-10

EL

SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl

Nach oben

Spargeln mit Traubenkernöl-Vinaigrette für 4 Personen

2

Kg

Spargeln

Spargeln schälen, 10 Minuten bissfest kochen. In der Zwischenzeit aus dem Balsamessig, SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl, Salz und Pfeffer eine Sauce zubereiten. Die fein gehackten Kräuter zufügen und über die lauwarmen Spargeln geben. Dazu passt geräucherter Lachs.

2

EL

Balsamessig

4

EL

SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl

Nach

Bedarf frisch Kräuter
(z.B. Basilikum, Sauerampfer, Schnittlauch, Petersilie usw.)

  

 

Salz

  

 

Pfeffer

Nach oben

Fischtartar mit Traubenkernöl für 4 Personen

160

Gramm

Lachsforellenfilet ohne Gräten und Haut

Die Lachsforellenfilets in kleine Stücke schneiden und mit dem Gemüse vermischen. Mit Zitrone, Salz, Pfeffer, Knoblauch, gehackten Kräutern und SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl vermischen. Zum Schluss den Essig dazugeben. Mit einem Löffel Nocken ausstechen und mit Salat anrichten.

1

Stk

Zwiebel

40

Gramm

Sehr feine Gemüsewürfel (Gurke, Sellerie, Rüebli, Lauch)

20

Gramm

Gehackte Kräuter

1

TL

Zitrone

  

 

Salz, Pfeffer

¼

Stk

Knoblauchzehe

3

EL

SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl

1

TL

Balsamessig

Nach oben

Thymianomelette mit Ziegenfrischkäse und Zwetschgenmus für 4 Personen

300

Gramm

Mehl

Zwetschgen waschen, entkernen, zerkleinern und daraus das Mus mit Zucker und Zimt zubereiten. Mehl, Eier, Salz und Milch mit einem Rührgerät mischen und ½ Stunde ruhen lassen. Thymian unterrühren.

In einer beschichteten Pfanne SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl erhitzen. Mit einer Schöpfkelle Teig sehr dünn in der Pfanne verteilen. Nach ca. 1 Minute wenden (soll leicht gebräunt sein) und die zweite Seite goldbraun backen. Omelette warm stellen. 8 - 10 Omeletten so zubereiten. Ziegenfrischkäse mit SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl beträufeln, mit Omeletten und Zwetschgenmus auf Tellern anrichten.

4

Stk

Eier

 

 

Milch

 

 

Salz

3

EL

Frischer Thymian

 

SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl

4

Stk kleinere

Runde Ziegenfrischkäse

500

Gramm

Zwetschgen

 

 

Zucker und Zimt

Nach oben

Salat mit Cherrytomaten

2

EL

Bouillon

Die Bouillon, Essig und das Eigelb in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren.
Das SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl nach und nach dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Blattsalat waschen und die Kräuter fein hacken.
Die Mandeln in Butter goldbraun rösten.
Cherrytomaten halbieren.
Salat und Kräuter in die Marinade geben und vorsichtig mischen.
Danach auf grossen Tellern anrichten, mit den Tomatenhälften garnieren und den Mandeln bestreuen.

1

EL

Balsamicoessig

1

Frisches

Eigelb

4

EL

SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl

 

 

Pfeffer, Salz

400

Gramm

Blattsalat

  

Nach Bedarf

Kerbel, Basilikum, Zitronenmelisse, Sellerie

1

Bund

Schnittlauch

1

Bund

Petersilie

100

Gramm

Gehobelte Mandeln

2

EL

Butter

16

Stk

Cherrytomaten

Nach oben

Kürbisscheibchen für 4 Personen

Für die Scheibchen:

Den Kürbis waschen und trocken tupfen, dann in ca. 3 mm dünne Scheiben schneiden, den Knoblauch schälen und zerdrücken. Die Kürbisscheiben in etwas SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl auf beiden Seiten braten und mit Thymian, Petersilie, Basilikum, Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen.

1

Mittelgrosser

Kürbis

Etwas

SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl zum anbraten

1

Stk

Knoblauchzehe

 

Petersilie, Basilikum, Thymian

 

Meersalz, frischer Pfeffer

Für die Sauce:

 

4

Stk

Tomaten

Die Tomaten überbrühen, häuten, entkernen und in sehr feine Würfel schneiden, die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. Aus den Tomatenwürfeln, der Zwiebel, dem SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl, etwas Balsamicoessig, Thymian und Meersalz eine Sauce herstellen.
Zum Servieren die Kürbisscheiben auf Tellern anrichten und mit der Sauce übergiessen.

1

Kleine

Zwiebel

1

dl

SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl

 

Etwas

Balsamicoessig

 

 

Thymian

 

 

Meersalz

Nach oben

Gebratener Rehrücken für 4 Personen

750

Gramm

Rehrücken
(aus der Mitte geschnitten, mit Knochen und Filet)

Den Rehrücken häuten und von jeder Seite her einen Grillspiess durch das Rückenmark stecken, damit sich der Braten nicht aufbiegt. Das Fleisch mit dem Knoblauchöl bestreichen und mit dem gewürzten Salz bestreuen (auch die Filets an der Innenseite). Den Backofen auf 220°C vorheizen.
Das Röstgemüse putzen und klein schneiden. Das SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl in einem Bräter erhitzen und den Rücken anbraten, zunächst die Rückenpartie, dann die Filets. Das Röstgemüse hinzufügen und den Bräter für etwa zehn Minuten in den Backofen stellen (pro 500 Gramm Rehrücken mit Knochen etwa 8 Minuten).
Die Spiesse entfernen und den Rehrücken in Alufolie wickeln. Das Ganze warm stellen.
Den Rotwein in den Bräter giessen und bei starker Hitze reduzieren, anschliessend die Gewürze dazu geben. Das Ganze mit dem Wildfond angiessen und weiter einkochen lassen. Die Crème Fraîche unterrühren, mit Salz abschmecken und die Sauce sämig kochen lassen. Die Sauce passieren und mit den kalten Butterstücken aufschlagen.
Die Filets von der Rückenunterseite lösen, den Braten wenden und das Fleisch am Rückgrat entlang bis zum Knochen einschneiden. Dann zur Seite hin mit kurzen Schnitten von den Rippen trennen. Jede Rückenhälfte schräg in Scheiben schneiden.
Die Scheiben zum Servieren auf vorgewärmten Tellern zusammen mit Spätzli, Rüebli, Brokkoli und Preiselbeeren anrichten.

3

EL

Knoblauchöl (Sonnenblumenöl mit Knoblauch)

1

EL

Salz, vermischt mit Wildgewürz

3

EL

SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl

150

Gramm

„Röstgemüse“
(Zwiebeln, Lauch, Rüebli, Sellerie)

¼

Liter

Rotwein

1

Stk

Lorbeerblatt

4

Stk

Wacholderbeeren

3

Stk

Pimentkörner (Nelkenpfeffer)

2

Stk

Nelken

1

TL

Pfefferkörner

¼

Liter

Wildfond
(ersatzweise Fleischbrühe)

150

Gramm

Crème fraîche

 

 

Salz

40

Gramm

Kalte Butter

Nach oben

Traubenkernöl-Vinaigrette für alle Arten von Salat

1

Kg

Kleine Kartoffeln

Kartoffeln garen und noch lauwarm schälen.
Haselnüsse in der Pfanne bei hoher Temperatur anrösten. Dann abkühlen lassen und beiseite stellen.
Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Limette und 1 Orange auspressen und mit dem SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl, den Gewürzen und frischen Kräutern vermischen.
Das Dressing mit den geschnittenen Kartoffelstücken vermengen und mindestens eine Stunde durchziehen lassen.
Den Rucola waschen und trocken schleudern.
Die Avocado halbieren, entsteinen und schälen. Danach die Hälften noch einmal halbieren und in mittelfeine Scheiben schneiden.
Die Orange schälen, filetieren und jeweils in kleine Stücke schneiden.
Den Rucola, die Avocado und die Orange mit dem Kartoffelsalat vermengen und zum Schluss die Haselnüsse untermischen.

1

Bund

Rucola

1

Stk

„mittelreife“ Avocado

150

Gramm

Haselnüsse

2

Stk

Orangen

7

EL

SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl

2

Stk

Zwiebeln

1

Stk

Limette oder Zitrone

 

Honig, Salz, süsser Senf, Pfeffer

 

Verschiedene Kräuter, je nach Saison

Nach oben

Spätzli mit Steinpilzen

150

Gramm

Mehl

Mehl und Eier in einer Schüssel mit dem Holzlöffel schlagen, langsam so viel Milch zufügen, bis der Teig schwer vom Löffel fällt und Blasen wirft, dann vorsichtig mit Salz und wenig frisch geriebener Muskatnuss würzen.
In einem Kochtopf mild gesalzenes Wasser zum Kochen bringen, Teig durch ein Spätzlesieb ins kochende Wasser drücken. Sobald die Spätzli an die Oberfläche steigen, werden sie mit einem Schaumlöffel in kaltes Wasser gehoben. Ist der Teig verarbeitet, Spätzli auf ein Sieb schütten und gut abtropfen lassen.
Erdige Teile von den Pilzen wegschneiden, Pilze mit einem Küchenpapier sauberreiben und nur notfalls unter sanft fliessendem Wasser abspülen. Dann werden die Pilze in nicht zu dünne Scheiben geschnitten.
Die Zwiebeln schälen, halbieren, in feinste Streifen schneiden und von der Petersilie Blättchen zupfen.
Die Zwiebeln in einer weiten beschichteten Pfanne in der aufgeschäumten Butter goldgelb anziehen, die Spätzli zufügen und zu goldgelber Farbe braten.
Die Pilze in einer Bratpfanne in mässig heissem Öl so lange sautieren, bis alle Flüssigkeit verdampft ist und die Pilze eine schöne Farbe angenommen haben. Vorsichtig salzen, mit wenig weissem Pfeffer aus der Mühle aromatisieren und die Pilzscheiben zum Schluss unter die Spätzli mischen. Das Gericht anschliessend mit der Petersilie bestreuen.

2

Stk

Eier

½

dl

Milch

 

 

Salz

 

 

Muskatnuss

250

Gramm

Feste Steinpilze

2

Stk

Zwiebeln

 

 

Petersilie

1

cl

Butter

1

cl

SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl

 

 

Pfeffer

Nach oben

Spargelsalat

Ca. 16

Stangen

Grüne Spargeln

Spargeln schälen und die Enden, besonders beim grünen, grosszügig abschneiden.
In einem grossen, breiten Topf das Wasser mit der Butter zum Kochen bringen, mit Salz und Zucker würzen.
Die weissen Spargeln in das kochende Wasser geben und bei schwacher Hitze köcheln lassen. Nach ca. 6 min. den grünen Spargel zugeben und weitere 10 min. köcheln lassen.
Inzwischen die Eier hart kochen, abkühlen und das Eigelb in der Knoblauchpresse durchdrücken und mit den Kräutern mischen.
Dann die Vinaigrette aus Essig, Salz, Pfeffer verrühren und das SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl unterschlagen bis eine cremige Marinade entsteht.
Den Spargel vorsichtig aus dem Topf nehmen, abtropfen lassen und in ein Serviergefäss legen, die Marinade darüber träufeln und sofort auf die Teller geben.
Zum Schluss mit der Eigelb - Kräutermischung verzieren.

Ca. 16

Stangen

Weisse Spargeln

2

Liter

Wasser

20

Gramm

Butter

1

EL

Salz

1

EL

Zucker

Zutaten für die Sauce:

 

 

Balsamessig

 

 

Salz, Pfeffer

8

EL

SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl

Zum garnieren:

 

Kerbel oder Schnittlauch

 

Eier gekocht (nur Eigelb)

Nach oben

Traubensalat mit Linsensprossen für 4 Personen

300

Gramm

Blaue Trauben

Trauben waschen, halbieren und entkernen. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden, die Zwiebel fein würfeln, Sprossen blanchieren. Essig, Salz, Pfeffer und SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl verrühren. Alles mischen und 20 Minuten ziehen lassen.

Das Fleisch salzen und pfeffern. Im heissen Haselnussöl 6 –8 Minuten braten. In Scheiben mit dem Salat servieren.

300

Gramm

Weisse Trauben

200

Gramm

Frühlingszwiebeln

1

Rote

Zwiebel

100

Gramm

Linsensprossen

3

EL

Balsamicoessig

 

 

Salz, Pfeffer

7

EL

SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl

4

Stk

Kaninchenrückenfilets
(à 100 Gramm)

2

EL

Haselnussöl

Nach oben

Salat mit pochiertem Ei für 4 Personen

1 ½

Liter

Wasser

Zuerst Eier pochieren. Dafür 1 ½ Liter Wasser mit Essig in einem breiten Topf zum Kochen bringen. Die Hitze herunterschalten, so dass das Wasser nur noch siedet. Die Eier nacheinander in einer Tasse aufschlagen und vorsichtig am Topfrand ins Wasser gleiten lassen. Sofort mit Hilfe von zwei Löffeln das Eiweiss über das Eigelb ziehen. Die Eier von jeder Seite ca. 1 ½ Minuten pochieren. Dann mit Schaumkelle herausnehmen, in kaltes Wasser tauchen und abtropfen lassen.
Den Salat verlesen, waschen und abtropfen lassen.
Den Frisée in kleine Stücke zupfen.
Den Chicorée in Blätter zerlegen und waschen, nicht zerkleinern.
Chicorée auf Tellern anrichten.
Den Speck und das Weissbrot in kleine Würfel schneiden.
In einer Pfanne zuerst den Speck und dann das Weissbrot goldbraun rösten.
Die Salate mit Weinessig und SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl vermischen und kreisförmig auf den vier Tellern anrichten.
Jeweils ein pochiertes Ei in die Mitte setzen. Dann den Speck und das Brot darüber verteilen und den frischen gemahlenen Pfeffer darüber geben.

6

EL

Essig

4

Stk

Eier

200

Gramm

Feldsalat

1

Kleiner Kopf

Friséesalat

2

Stauden

Chicorée

50

Gramm

Geräucherter fetter Speck

100

Gramm

Weissbrot

4

EL

Rotweinessig

5

EL

SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl

 

 

Pfeffer aus der Mühle

Nach oben

Kosmetisches Rezept

Traubenkernöl-Packung für reife Haut (kosmetisch)

1

EL

SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl

So geht’s: SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl mit dem Naturjoghurt verrühren. Maske auf Gesicht und Hals auftragen und 15 Minuten einwirken lassen. Mit lauwarmem Wasser abwaschen.

2

EL

Naturjoghurt

Wirkung: Das SwissOmegaPower® Premium-Traubenkernöl wirkt glättend und straffend, da es die Haut belebt und gut durchfeuchtet. Wegen seines hohen Gehalts an Vitamin A und E ist es ein Radikalenfänger. Ausserdem ist es reich an ungesättigten Fettsäuren, die für die Zellerneuerung und den Stoffwechsel sehr wichtig sind. Es dringt in die Haut ein und versorgt auch die tieferen Hautschichten.

Nach oben

Aktuell

15. Juni 2019

Frische Leinölpressung

Wir haben am 14. Juni 2019 eine frische Pressung Leinöl gepresst. Dieses Leinöl ist wenige Tage...


Copyright Pflanzenoel.ch AG. Alle Rechte vorbehalten