Sojaölrezepte

Kräuter - Rahmsauce (1)

1/8

LiterRahm

Den Rahm steif schlagen und mit Mayonnaise, Weissweinessig und SwissOmegaPower® Premium-Sojaöl verrühren. Die Kräuter waschen, trocken schleudern und fein hacken. Die gehackten Kräuter unter die Sauce heben und alles mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Dazu passen Chicoréesalat, Rüeblirohkost und Kopfsalate.

2

ELMayonnaise

3

ELWeissweinessig

2

ELSwissOmegaPower® Premium-Sojaöl

1

BundDill

1

BundPeterli

 

 Zitronensaft

 

 Salz, weisser Pfeffer und Zucker

Nach oben

Kräuter - Rahmsauce (2) mit Fisch für 4 Personen

400

GrammGemischtes Fischfilet

Die Fischfilets in ca. 3 cm grosse Stücke schneiden, mit dem Saft der Limetten vermischen und etwa 5 Stunden abgedeckt im Kühlschrank marinieren.

Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Die Tomaten in Viertel schneiden und mit dem SwissOmegaPower® Premium-Sojaöl und den anderen Zutaten, mit Ausnahme der Avocados, vermischen und ebenfalls marinieren lassen. Alles mit den Fischfiletstücken vermischen und erneut 2 Stunden durchziehen lassen.

Die Avocados schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben fächerförmig auf vier Teller dekorieren und mit dem Fischsalat anrichten.

3

StückLimetten

2

StückFrühlingszwiebeln

7

ELSwissOmegaPower® Premium-Sojaöl

250

GrammCocktailtomaten

½

BundPeterli

3

ELWeissweinessig

2

ELRiesling

2

StückAvocados

 

Salz, weisser Pfeffer, Zucker und etwas Tabasco

Nach oben

Poulet süss-sauer (3 Portionen)

300

GrammPouletschnitzel

Pouletschnitzel in dünne Streifen schneiden und salzen. Im verquirlten Ei tauchen und im Stärkemehl wenden. In einer beschichteten Pfanne 2 EL SwissOmegaPower® Premium-Sojaöl erhitzen und das Fleisch darin braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Rüebli in dünne Scheiben schneiden, Zwiebeln fein hacken, Ananas würfeln, Peperoni in Streifen schneiden, Sojabohnen kurz abspülen und gut trocknen, Staudensellerie in Streifen schneiden. 1 EL SwissOmegaPower® Premium-Sojaöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Gemüse nacheinander darin andünsten. Weissweinessig, Sojasauce, Tomatenmark, frisch gepressten Orangensaft, Zucker und Salz zufügen. Stärkemehl mit kaltem Wasser anrühren und zur Sauce geben. Etwas andicken lassen. Zum Schluss das Pouletfleisch in der Sauce erwärmen.

Zu Poulet süss-sauer schmeckt Basmatireis sehr gut.

 

 Salz

1

StückEi

1

ELSpeisestärke

2

ELSwissOmegaPower® Premium-Sojaöl

100

GrammRüebli

1

StückZwiebeln

150

GrammAnanas

½

StückPeperoni, grün

½

StückPeperoni, rot

100

GrammSojabohnen

60

GrammStaudensellerie

1

ELSwissOmegaPower® Premium-Sojaöl

3

ELWeissweinessig

3

ELSojasauce

1

DoseTomatenmark

2

ELOrangensaft

2

ELZucker

2

TLStärkemehl

Nach oben

Pouletbrust mit Chilischoten

Zutaten 

Das Pouletfleisch unter fliessendem Wasser waschen, danach trocken tupfen. anschliessend in mundgerechte Stücke schneiden. Alle Zutaten für die Marinade in einer Schüssel mischen und dann die Fleischwürfel hinzufügen. Im Kühlschrank 10 Minuten durchziehen lassen. Inzwischen alle Zutaten für die Sauce miteinander vermischen. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren und darunter mischen. Die Chilischoten halbieren. Den Ingwer schälen und grob hacken. Die Frühlingszwiebeln ebenfalls grob hacken. Einen Wok oder einen Frittiertopf mit ¾ Liter SwissOmegaPower® Premium-Sojaöl füllen und erhitzen. Zuerst die Chilischoten darin scharf anbraten, dann den Ingwer sowie die Zwiebeln dazugeben und 30 Sekunden frittieren. Die gut abgetropften Pouletwürfel ins Öl gleiten lassen und 30 Sekunden frittieren. Alles in einem Sieb abtropfen lassen. Das Öl abgiessen. Nochmals 8 Esslöffel SwissOmegaPower® Premium-Sojaöl in den Wok oder Frittiertopf füllen und die Pfefferkörner darin 10 Sekunden braten. Nun die Pouletstücke darin unter Rühren ein zweites Mal 30 Sekunden braten. Die Sauce darüber giessen und alles aufkochen lassen. Die scharfen Pouletbrustwürfel auf Salatblättern anrichten und mit Reis servieren.

500

GrammPouletbrust
Marinade 

2

ELSojasauce

4

clSherry trocken

8

ELSwissOmegaPower® Premium-Sojaöl

1

ELSpeisestärke
Sauce 

2

ELTomatenketchup

2

ELHonig

1

ELZucker

4

ELSojasauce

½

TLSalz

3

ELSesamöl

3

ELReiswein; oder trocken Sherry

1

ELSpeisestärke
ausserdem 

50

GrammChilischoten getrocknet

20

GrammIngwer frisch

2

StückFrühlingszwiebeln

1

TLPfefferkörner

 

SwissOmegaPower® Premium-Sojaöl; zum Frittieren und braten

Nach oben

Kalbfilet Frühlingsrollen (6 Portionen)

12

BlattFrühlingsrollenteig

Kalbsfilet in dünne Streifen schneiden. Im Sesamöl einlegen. Staudensellerie in dünne Scheiben schneiden, Rüebli schälen, in feine Streifen und Lauchzwiebeln in feine Scheiben schneiden. Champignons nur mit einem trockenen Tuch abreiben und klein hacken. Im Wok oder in einer beschichteten Pfanne 1 EL SwissOmegaPower® Premium-Sojaöl stark erhitzen und das Filet in Marinade ca. 30 Sekunden unter Rühren anbraten. Fleisch, Sojasauce und Zucker zufügen. Durchrühren und alles abkühlen lassen (wichtig, sonst reisst der Teig). Je 2 Teigblätter (18 x 18) übereinander mit der Spitze nach vorn hinlegen. Füllung vorne länglich verteilen. 1 mal aufrollen, Seiten einschlagen, zu Ende rollen. Mit wenig Wasser verkleben. Bei 190° ca. 5 Min. frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

150

GrammKalbsfilet

1

ELSesamöl

60

GrammStaudensellerie

60

GrammRüebli

60

GrammWeisskohl

20

GrammLauchzwiebeln

60

GrammChampignons

2

ELSwissOmegaPower® Premium-Sojaöl

2

ELSojasauce

1

TLZucker

Nach oben

Scharfes Lammcurry (für 4 Personen)

800

GrammAusgelöste Lammschulter oder Lammsteak

Das Lammfleisch kalt abspülen, trockentupfen und in ca. 3 cm grosse Würfel schneiden. Dann in eine Schüssel geben.

Den Schmand zusammen mit der Sojasauce und 1 EL Melasse glatt rühren und Ingwer sowie Curry untermischen. Die Masse unter das Fleisch mischen und das Ganze zugedeckt über Nacht kühl stellen.

Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten. 1 EL Melasse dazugeben und kurz erhitzen, bis die Zwiebeln leicht gebräunt sind.

Die Fleischmischung dazugeben und das Ganze zugedeckt 50 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Hin und wieder gut durchrühren.

Mit Zimt, Kardamon, Kümmel, Muskat und Cayennepfeffer scharf abschmecken. Das Lammcurry von der Kochstelle nehmen und mit reichlich gehacktem Peterli bestreuen.

250

GrammSchmand (Sauerrahm)

3

ELSojasauce

2

ELMelasse (Zuckerrübensaft)

½

TLIngwerpulver

2

ELMildes Curry

2

StückZwiebeln

3

ELSwissOmegaPower® Premium-Sojaöl

1

TLZimtpulver

1

TLGemahlener Kardamon

1

TLGemahlener Kümmel

1

MesserspitzeGeriebene Muskatnuss

1

MesserspitzeCayennepfeffer

1

BundPeterli

Nach oben

Aktuell

10. September 2019

Erwartete nächste Leinölpressung

Wir werde um den 15./20. September 2019 wieder frisches Leinöl herstellen.


Copyright Pflanzenoel.ch AG. Alle Rechte vorbehalten